Presse

  • Show & Order 2017

    01/2017 ist Balletta das erste Mal auf der SHOW&ORDER. Hier finden Sie alle zugehörigen Informationen. Die Messe SHOW&ORDER in Berlin ist die High-Fashion Order-Plattform. Auf sechs - teilweise offenen - Galerieähnlichen Etagen, die nach internationalen Fashion-Metropolen benannt sind, präsentieren sich ca. 200 Fashionbrands im Kontext mit Experience Cornern, in denen unter anderem Beauty-, Interior-, Design-, Papeterie-Produkte sowie aktuelle Food-Konzepte vorgestellt werden. Der Fokus liegt darauf, globale Fashion-Trends in einen femininen Gesamtlook zu übersetzen. Die SHOW&ORDER Messe Berlin bietet als internationale Orderplattform ausschließlich hochwertige Kollektionen für alle Einkäufer und Händler.
  • Geschenkartikel – WELT AM SONNTAG

    In der Weihnachtsausgabe von "Die Welt am Sonntag" konnten Sie uns auch finden.
  • Spenden für ein guten Zweck – DIE WELT

    In "Die Welt" vom 01.12.2016 wurden wir wegen unseres Spendenaufrufs dargestellt. Wie jedes Weihnachten sammelt Balletta am Poelchaukamp 20 Schuhe für die Alstertal Werkstätten. Wenn Sie aufräumen möchten, ist das eine ideale Gelegenheit. Keller und Speicher können für einen guten Zweck entrümpelt werden. Das Beste: Für Ihre Spende bekommen Sie beim Kauf von neuen Schuhen als Dankeschön 50 Euro von Balletta angerechnet. Infos zur Alsterarbeit finden Sie unter www.alsterarbeit.de
  • Noch mehr Schuhe, bitte! – ALL ABOUT ALMA

    All about Alma hat über Balletta geschrieben. Die renommierte Journalistin ist in der Modewelt bekannt. Wir freuen uns über Ihren persönlichen Besuch und müssen Ihr Recht geben: Bei Balletta handelt es sich um eine Herzensangelegenheit. Die Inhaberin Eva Maria Krammer ist mit Herz bei der Sache. Die meisten Kunden kennen die Inhaberin, da sie auffallend oft selbst im Geschäft steht. Sie verkauft gerne und steht voll und ganz hinter Ihrem Label Balletta. Das schätzen Ihre Kunden sehr.
  • Hamburg – DIE STILISTEN

    "Die Stilisten" haben in Ihrer IV Ausgabe 2016 über Balletta geschrieben. Wieder ein neuer Shop am Poelchaukamp. Die gute Nachricht: Es handelt sich bei „Balletta“ um ein Schuhgeschäft, von denen Winterhude gut noch mehr vertragen kann. Besonders wenn die handgefertigten, detailverliebten Modelle aus Italien stammen. Geschäftsführe- rin Eva Maria Krammer, erst 29 Jahre alt und mit Herzblut bei der Sache, bietet treppab in ihrem geschmackvoll gestalteten Geschäft Ballerinas, Loafer und Mokassins, aber auch Pumps und Sandalen an.
  • Winterhude Stadtfest – ALSTER RUNDSCHAU

    Zum Winterhuder Straßenfest im September 2016 erschien in der Alster Rundschau der erste Artikel über Balletta. Das Winterhuder Straßenfest ist definitiv einen Besuch wert. Neben tollen Krimskrams-Ständen gibt es zahlreiche Schleckereien und meist bei den Geschäften in der nähren Umgebung auch tolle Aktionen oder Events. Die Alster Rundschau ist die Hamburger Monatszeitung, die über das Leben und die Events im Hamburger Stadtzentrum sowie rund um die Alster informiert. In der Vielfalt ihrer Themen spiegelt sie die Lebensqualität einer Weltstadt.
  • Where to shop: Balletta – HCJ, Harriet Charlotte Jensen

    Harriet Charlotte Jensen  Balletta Der Name Balletta steht für Ballerinen und Italienische Handarbeit, Eva, die Inhaberin des Ladens ist, assoziiert damit etwas mädchenhaftes und ich muss ihr zustimmen, der Name bleibt leicht im Kopf und man denkt automatisch an Italien, an Dolce Vita, an tanzende Mädchen in schwingenden Röcken, den Geruch von Kaffee aus einem kleinen Kaffee – irgendwie regt der Name zum Träumen an. Doch Balletta steht nicht nur für Tagträume, sondern gleichermaßen auch für Fairness: Die Schuhe werden in kleinen, familiengeführten Handwerksbetrieben in Italien gefertigt, „Made in Italy“ bedeutet hier auch wirklich „Made in Italy“ und nicht nur der Prozentsatz, der in Italien gefertigt worden ist, um das Ganze so nennen zu dürfen. Jedes Teil des Schuhs wurde in Italien per Hand gefertigt.